Ihr Anprechpartner
  • Dipl.-Ing.
  • Walter Richter
  • GISCON Jung & Richter GbR
  • +49 (0)8161 7871449
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NAS-Reader - Konvertierung von NAS-Daten


Startbild NAS_Reader

 

Im Informationssystem ALKIS (Amtliches Liegenschafts-Kataster-Informations-System) werden die bisherigen Informationssysteme ALK (Automatisierte Liegenschaftskarte) und ALB (Automatisiertes Liegenschaftsbuch) zusammengefasst. Darüber hinaus wurde eine formelle, inhaltliche und semantische Harmonisierung mit ATKIS (Amtliches Topographisch-Kartographisches Informationssystem) vorgenommen. Zum Austausch der in ALKIS und ATKIS gespeicherten Daten dient aktuell die „Normbasierte Austausch-Schnittstelle“ (NAS). Diese ist festgelegt in der „Dokumentation zur Modellierung der Geoinformationen des amtlichen Vermessungswesens (GeoInfoDok)“

Für die Konvertierung von ALKIS- bzw. ATKIS-Daten aus dem NAS-Format in die Datenstrukturen von ArcGIS bieten wir die Schnittstellen-Software GISCON NAS-Reader an. Derzeit werden sowohl File Geodatabase als auch Personal Geodatabase bedient, eine ArcSDE-Anbindung ist in Entwicklung.

Die Software überführt die Daten zunächst in ein GISCON-internes GAP-Format („GISCON ALKIS/ATKIS Project“), in dem die Information der NAS-Datei abgelegt wird. Von dort wird dann das gewählte ArcGIS-Format bedient. Mittels einer Filterfunktion wird es dem Benutzer ermöglicht, nur die von ihm benötigten Inhalte auszuwählen. Die einmal konfigurierte Filtereinstellung lässt sich abspeichern, so dass sie als Steuerung für zukünftige Konvertierungen benutzt werden kann.


Sämtliche Objekttypen der GeoInfoDok werden mit ihrer Attributierung nach ArcGIS überführt:

  • Raumbezogene Elementarobjekte
  1. Flächenobjekte
  2. Linienobjekte
  3. Punktobjekte
  4. Präsentationsobjekte (Texte, Platzierung der Symbole)
  • Nicht raumbezogene Elementarobjekte
  • Zusammengesetzte Objekte


Hervorgehoben seien einige Funktionsmerkmale, die bei manchen der am Markt befindlichen, scheinbar gleichwertigen Produkte schmerzlich vermisst werden:

  • textförmige Präsentationsobjekte werden als Texte, nicht als Punkte, Linien oder Flächen konvertiert
  • Relationen werden umgesetzt; im Falle von 1:n-Relationen werden Zwischentabellen angelegt
  • es findet eine sehr ausführliche Protokollierung statt (evt. aufgetretene Fehler, Hinweise während der Umsetzung, Fortschritte im Konvertierungsprozess u.ä.)


Die Übernahme der textförmigen Präsentationsobjekte als Text ist besonders relevant im Beispiel ALKIS, wo die Darstellung von Flurstücksnummern, Hausnummern, Straßennamen, Landschaftstexten und anderen Elementen eine wichtige Rolle spielt. Flurstücksnummern werden, wenn erforderlich, zusätzlich mit Zuordnungspfeilen und Bruchstrichen versehen. Entsprechende Umsetzungsbeispiele finden Sie im unteren Bereich der Seite.

Wie von anderen GISCON-Produkten (z. B. ALK/ATKIS-Reader) gewohnt, wird der GISCON NAS-Reader aus zwei Komponenten bestehen: neben dem eigentlichen Umsetzungsprogramm wird er eine ArcGIS-Erweiterung umfassen, die eine bequeme Verwaltung, Visualisierung und Analyse der konvertierten Daten erlaubt.

Wartung und Gewährleistung richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Neben der zweijährigen Gewährleistung sind Support und Software-Updates im ersten Jahr nach dem Kauf der Software kostenfrei. Danach kann jeweils für ein Jahr ein Wartungsvertrag abgeschlossen werden, der wiederum Support und kostenlose Software-Updates umfasst.

Der GISCON NAS-Reader in der aktuellen Version 2.1.1 ist unter den aktuellen Windows-Betriebssystemen lauffähig.

 

NAS Reader Menu 01


Erste Härtetests konnte das Produkt mit der erfolgreichen Umsetzung der Geodatenbank ATKIS DLM25 Niedersachsen (bestehend aus ca. 4.5 Millionen Geoobjekten) und ATKIS DLM25 Hessen (bestehend aus ca. 2.5 Millionen Geoobjekten) aus dem NAS-Format in das ESRI-Geodatabase-Format bestehen. Die Umsetzungen konnten trotz der vergleichsweise großen Datenmengen innerhalb von 1-2 Tagen vollständig durchgeführt werden.

Fragen zum Produkt ? Wir stehen Ihnen hier gerne zur Verfügung.

Im Folgenden einige Beispiele zur Umsetzung amtlicher ALKIS-Daten:

NAS-Reader 04 50

 

NAS-Reader 07 50

 

NAS-Reader 03 50