Ihr Anprechpartner
  • Dipl.-Ing.
  • Wulf-Dietrich Jung
  • GISCON Ingenieurbüro
  • +49 (0)8161 7871447
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Verwandte Themen

EU-WRRL - Die Wasserrahmenrichtlinie der EU in Bayern

WRRL Bayern 16


Für wasserwirtschaftliche Planungs- und Dokumentationsaufgaben erstellt und pflegt die Bayerische Wasserwirtschaftsverwaltung ein vollständiges und mit Kennzahlen verschlüsseltes Gewässernetz in digitaler Form im Maßstab 1:25.000. Das Gewässernetz wird in der vorliegenden Form als Wasserwirtschaftliches Gewässernetz 25 (WGN25) bezeichnet und enthält die thematischen Ebenen FGN25 (Fließgewässernetz), EZG25 (Einzugsgebiete) und SGV25 (Stillgewässerverzeichnis / Seenverzeichnis). Das FGN25 beinhaltet u.a. die linienhaft dargestellten Gewässer in Bayern als Achsengeometrie (ca. 400.000 Achsabschnitte) und als Routensystem inkl. GIS-Stationierung (ca. 139.000 Routen) und basiert auf dem Gewässerdatenbestand der ATKIS-Basis-DLM-Daten (Amtliches Topographisch-Kartographisches Informationssystem) des Landesamtes für Vermessung und Geoinformation (LVG).

Die EZG25 beinhalten die flächenhaft dargestellte Abgrenzung der Einzugsgebiete für jeden einzelnen Gewässerabschnitt des FGN25 (ca. 278.000 Einzugsgebietsflächen).

Im Rahmen der Wasserrahmenrichtlinie der Europäischen Gemeinschaft begleiten wir nunmehr seit mehreren Jahren das Bayerische Landesamt für Umwelt in der digitalen Erstellung der zu diesem Themenkomplex zugehörigen Geobasisdaten. Dazu zählen im Einzelnen:

  • das Gewässernetz Bayerns auf der Maßstabsebene 1:25.000 (WGN25)
  • die Einzugsgebiete Bayerns auf der Maßstabsebene 1:25.000 (EZG25)
  • das Gewässernetz Bayerns auf der Maßstabsebene 1:1.000.000 (DLM1000W)
  • die Einzugsgebiete Bayerns auf der Maßstabsebene 1:1.000.000 (DLM1000W)


WRRL Bayern 10


Fragen zum Projekt ? Wir stehen Ihnen hier gerne zur Verfügung.

Für die Bearbeitung von Gewässernetzen im Rahmen der EU-Wasserrahmenrichtlinie bieten wir ebenfalls ein ArcGIS-basiertes Softwaresystem an. Nähere Informationen zum System HYDROTOOLS finden Sie hier.